Neues

Montag, 24. August 2020

Präsidium beendet Sommerpause

Das Präsidium hat seine Arbeit nach einer kurzen Sommerpause wieder aufgenommen und es gibt einiges zu berichten.

Im Anschluß an die Entscheidung vom 7.7.2020, den Ranglistensportbetrieb für die Turniere im Rock’n’Roll Einzel und im Formationssport komplett auszusetzen, hat das Präsidium die Saison auch für Boogie-Woogie Einzel ausgesetzt. Mit steigenden Infektionszahlen schon mitten im Sommer, wird es im Herbst und auf absehbare Zeit wohl keine Veränderung geben und wir müssen uns der Situation stellen. Olympioniken, Berufssportler und viele andere trifft die gleiche Situation. Es ist und bleibt eine Zeit der schwierigen und unpopulären Entscheidungen.

Regionale, kleine Sportturniere bleiben jedoch weiterhin erlaubt und sollen uns immer mehr einen Wiedereinstieg, einen Neuanfang ermöglichen, wieder in ein Wettkampfgefühl hineinzukommen. Vorteile eines Sportturniers sind kürzere Vorbereitungszyklen, weniger Zeitaufwand und kürzere Infektionsketten, über die dann auch eine Nachverfolgung im Infektionsfall effektiv und schnell erfolgen kann. Sie lassen mehr Raum der kreativen Gestaltung und sind nicht zuletzt auch günstiger zu organisieren.

Mit der Entscheidung geht nun einher, dass wir die Gebühren für Startmarken und Lizenzen zurückerstatten.

Gutes gibt es auch aus der Jugendabteilung zu berichten: Jugendwartin Melanie Franke hatte zur ersten Jugendausschusssitzung gerufen. Der Jugendausschuss besteht an sich aus den Jugendvertretern der Länder. Brandenburg, Hessen, Sachsen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz haben sich beteiligt, leider blieben die übrigen Länder ohne jegliche Rückmeldung. Die Sitzung war sehr produktiv, vor allem erst einmal getrieben durch die Neufassung der Jugendordnung. Aufgabe der Neufassung war, ein einfacheres Lesen, eine chronologische Struktur einzurichten, aber auch die aktuellsten Aspekte des Kinder- und Jugendschutzes nach DOSB Richtlinien einzubauen.

Der DRBV hat den Anwesenden die aktuellen Zahlen jugendlicher Mitglieder in den Ländern präsentiert. Daraufhin ergab sich ein interessanter Austausch, wie man insbesondere jugendlichen Mitgliederwachstum vorantreiben könnte. Richard Kantelberg vom 1. Dresdner Rock’n’Roll Club hat beispielhaft in die Aktivitäten seines Vereins Einblick gegeben und seine Erfolgsgeschichte geteilt. Wir sind natürlich an viel mehr Erfolgsgeschichten eurer Jugendarbeit interessiert. Melanie plant daher quartalsweise Jugendausschusssitzungen, die nächste jedoch unmittelbar nach der Delegiertenversammlung.

Natürlich war auch die Vorbereitung und Planung der Delegiertenversammlung und der Jugendvollversammlung am 26.09.2020 ein wichtiges Thema. Die Jugendvollversammlung ist als hybride Veranstaltung mit der Möglichkeit von Präsenz und Remote geplant, die Delegiertenversammlung ausschließlich als Präsenzveranstaltung. Wir bitten, interessierte Teilnehmer sich für die Präsenzveranstaltung vorher zu registrieren.

Wichtiges Thema der diesjährigen Delegiertenversammlung werden auch die Aktualisierungen unserer Ordnung und Satzung sein. Wir planen die Änderungsvorschläge bereits im Vorfeld hier zu veröffentlichen, wie auch einen offenen Online-Workshop am 1. September um 20 Uhr abzuhalten, wo ihr konkret Fragen stellen und noch Anregungen einbringen könnt.

Die Einwahldaten für Zoom für den Workshop lauten:

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/4680044539
Meeting-ID: 468 004 4539
Schnelleinwahl mobil
+496938079883,,4680044539# Deutschland
+496950502596,,4680044539# Deutschland

 

 

Arenz Textilhandel
Bleyer Schuhe
Giffels Tanzsportbedarf
 

Social Shares

Facebook

      Follow us on facebook NationalTEAM Rock'n'Roll

      Follow us on facebook NationalTEAM Boogie-Woogie

YouTube

Instagram

 RSS

Splink