Neues

Montag, 14. Dezember 2020

Offene Videokonferenz des DRBV

Am 3. Dezember 2020 fand die erste offene Videokonferenz unseres Verbandes statt. Im Mittelpunkt stand die Frage “Wie gestalte ich ein gutes Online-Training?” Mit dabei waren 27 Teilnehmer aus Rock’n’Roll- und Boogie-Woogie-Vereinen aus der ganzen DRBV-Vereinslandschaft.

Katrin Kerber und Melanie Franke führten gemeinsam durch die Veranstaltung und starteten mit einer kleinen Umfrage, um den aktuellen Stand unter den teilnehmenden Trainern, Vereinsvertretern und Sportlern abzufragen. Es stellte sich heraus, dass die meisten Teilnehmenden bereits ein Onlinetraining anbieten.

Welche Technischen Plattformen gibt es, was kosten sie?
Zoom, Jitsi, BigBlueButton, Teams, HangoutsMeet wurden angesprochen. Microsoft365 inkl. Teams, Outlook, Cloud, Office etc. für Vereine ist grundsätzlich kostenlos. Eine Registrierung ist notwendig: https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/nonprofit/office-365-nonprofit. Eine Günstige Anschaffung von IT Hard- und Software gibt es außerdem bei https://www.hausdesstiftens.org/non-profits/ (Kostenfreie Registrierung bei Nachweis der Gemeinnützigkeit), Stifter helfen ist eine gute Adresse. Oft reicht eine Lizenz pro Verein aus, die man sich unter den verschiedenen Trainern teilen kann.

Wie viele Teilnehmer sind max. in den Plattformen technisch möglich?
I.d.R. sind bis zu 100 Teilnehmer möglich (Hangout 250 TN, Teams: keine Begrenzung der max. Teilnehmerzahl)

Wie kann man die Musik in guter Qualität übertragen?
Grundsätzlich darauf achten, die Musik nicht über Mikrofon einzuspielen, sondern mit dem Konferenztool direkt den Systemsound abgreifen (Jitsi, Zoom, Teams, Hangout von PC aus). Bei Teilnehmenden mit Handy ist in der Regel eine größere Latenz des Tons zu erwarten.

Kann ich die Musik auch von Smartphone oder Tablet einspielen?
Systemseitiges einspielen des Tons: Bei Teams und Zoom möglich, bei anderen Plattformen gab keine Erfahrungswerte. Die Übertragung “oldschool” via Lautsprecher&Mikro ist möglich, aber Qualitätsverluste sind zu erwarten. Es fehlen hier insbesondere Erfahrungswerte von Anwendern von Apple-Produkten.

Muss ich hinsichtlich Verwertungsrechte/GEMA etwas beachten?
Im Laufe der Corona-Pandemie sollte das Online-Training im geschlossenen Meetingraum über die Lizenz der Dachverbände abgedeckt sein. Bei Streaming auf offene Plattformen (Facebook/Youtube) ist i.d.R. Vorsicht geboten. Im allgemeinen werden die Verwertungsrechte online und offline verschieden gehandhabt.

Wie kann man das Online-Training professionalisieren?
Die Boogie-Bären München haben z.B. einen Raum als Studio eingerichtet: Beamer zum Anzeigen der Teilnehmer, Hardware zum Mixen der Musik und Sprachspur, Beleuchtung. Der 1. RRC Gießen hat ebenso ein Studio mit Greenscreen eingerichtet. Generell sind vermutlich mobile Lösungen die bessere Variante in Zeiten des Lockdowns.

Brauche ich ein Headset?
Funkheadsets geben ein sehr gute Qualität. Bluetooth-Headsets fügen zusätzliche Latenz hinzu. Richtmikrofone sind auch eine Variante. Gewöhnliche Laptopmikrofone tun es an sich auch, ggf. sind aber Qualitätseinbußen bzw. Störgeräusche durch Raumklang zu erwarten. Das Thema Verzögerung (Latenz) der Übertragung von Bild und Ton von Trainer zum Teilnehmer wie auch umgekehrt bzw. ggfls. sogar asynchrones Video und Bild wurden angesprochen. Diese Latenz ist nur durch hochprofessionelle Remote-Production-Produkte zu überwinden, wie sie z.B. in der Fernsehübertragung genutzt werden und damit auch das entsprechende Preisschild tragen (vom technischen KnowHow gar nicht erst anzufangen ;-).
Es gibt aber mobile Encoder oder Kombinationsgeräte, die zumindest die synchrone Aufnahme oder das Zusammenmischen von Bild und Ton in einen komprimierten Videostream ermöglichen. Aber auch hier wird es immer eine Latenz geben, da das Bild-Tonmaterial verarbeitet, “verpackt”, versendet und wieder entpackt werden muss. Durch die Komprimierung kann die Qualität erhöht werden und auch in Empfänger-Gebieten mit weniger Netzwerkbandbreite genutzt werden, aber es wird nie “realtime” sein. Zuguterletzt ist auch immer das Endgerät eine weitere Variable. Die Empfangs- und Senderlatenz variiert hier nach mobilen oder stationären Geräten.

Zur Auflockerung, gibt es eine erneute Umfrage:
Wir würden am Online-Training anderer Vereine teilnehmen? 100% JA
Würdet ihr euer Onlinetraining für Teilnehmer aus anderen Vereinen öffnen? 95% JA, 5% Nein

Einige Vereine bieten bereits offene Online-Trainings an. Die Informationen dazu gibt es auf den Webseiten der Vereine. Hier ist es wichtig, die Teilnehmer dazu zu motivieren und Hemmschwellen abzubauen. 

Welche Trainingsbestandteile kann ich im Onlinetraining vermitteln?
Erfolgsbeispiele gibt es aus den Trainingsbereichen Fitness, Tanzfiguren, Grundtechniktraining. Die Art und Weise, so etwas zu vermitteln fühlt sich natürlich für den Trainer zuerst ungewohnt an, ist aber Gewöhnungssache.

Wie kann ich es schaffen, auch die Teilnehmer einzeln anzusprechen und Hinweise zu geben?
Über Breakout-Sessions (kleine Unter-Meetingräume (Zoom)) lassen sich einzelne Teilnehmer/Paare auch ins Einzeltraining holen und individuell korrigieren. Hier zahlt es sich aus, wenn man sich als Trainer auf sehr wenige, klare Fokuspunkte fixiert. Mit zwei oder mehreren Trainern ist ein Online-Training wesentlich leichter Umsetzbar, da man die Gruppe aufteilen kann.

Welches ist die optimale Gruppengröße und Trainingslänge?
Ausprobieren ist gefragt! Die Gruppengröße und Trainerzahl ist vergleichbar mit dem Turnhallentraining. Umso jünger die Teilnehmer werden, desto intensiver und ggf. schwieriger ist ein Training, aber auch mit Kindern gibt es viele positive Erfahrungen. Hier kann man auch mit Alltagsgegenständen und Themen aus anderen Trainingsbereichen abseits des Tanzens arbeiten. Hier steht das Gemeinschaftsgefühl und die Teamkommunikation im Vordergrund. Gerade für die jüngeren Teilnehmer ist das “Sich-Treffen-Können” besonders wichtig, um sie im Verein zu halten. Hier kann man auch einen offenen Raum “zum quatschen” anbieten. Manche Teilnehmer brauchen auch eine Weile, um sich zu öffnen. Hier ist auch etwas Geduld gefragt.

Chancen oder Risiken?
Jedes Training, was wir anbieten ist besser als kein Training! Hier können wir neue Schwerpunkte ausprobieren, es muss nicht alles gleich funktionieren und sowohl Trainer als auch Sportler können viel neues lernen. Bei manchen Altersgruppen müssen evtl. die Eltern den Kindern assistieren, in anderen Altersgruppen ist es andersherum.

Kann ich Anfängerkurse anbieten oder online weiterführen?
Ja. Vielleicht ist es etwas anders, aber hier gibt es auch Potential! Nach einer Eingewöhnungszeit läuft’s!

Was denken die Teilnehmer?
Es ist natürlich nicht mit einem Training in der Halle vergleichbar. Im Techniktraining ist es hier oft intensiver, weil Technikgrundlagen, die man evtl. schon verdrängt hat wieder ans Tageslicht kommen. Bei Takt und Akrobatik muss man die Erwartungshaltung etwas herunterschrauben. Paartanztraining ist schwieriger, Solotraining funktioniert meistens prima. Manche Sportler entdecken online zum Teil ganz neue Trainingsbereiche.

Welche Sportspiele gehen gut?
Challenges wie Planking, Wall-Sit, Seilspringen, Burpees auf Zeit, Einbeiniges Aufstehen, Koordinationsübungen mit Grundschrittvariationen bieten sich an. Hier kann man auch Online-Fitnessprogramme wie Zumba etc. gemeinsam von Youtube nachmachen. Zeitungstanz oder andere Kindergeburtstagsspiele könnten auch Potential haben.

Wie geht es mit dem Turnierbetrieb weiter?
Solang die Turnhallen geschlossen sind, wird es schwer. Sobald es möglich ist, können die kleinen Sport- und Mehrkampfturniere wieder starten. Ein Online Formationsturnier 2021 ist bereits in Planung.

Abschlußumfrage:

Materialsammlung mit Links aus dem Video Chat:
https://geisler-design.de/bigbluebutton
https://fairteaching.net/b

TSC Königsbrunn (Anleitungen zum Training auch für Teilnehmer sowie Aufstellen des möglichen technischen Equipments) - vielen Dank an Christian Adler, der auch gerne bereit ist, eine Aufbauanleitung der Hardware zu erstellen. Wendet euch gerne direkt an ihn.
https://drive.google.com/file/d/1gLm1vjMjCHK-SfGYNZbv5ic1AlAlS8Tb/view?usp=sharing
https://drive.google.com/file/d/1VzJbppjSYzdLbAIn6pjPYJvTFsTDBGzg/view?usp=sharing
https://drive.google.com/file/d/1VuFVOdx_JSByGcedNGEpjrMJXFsgQ01O/view?usp=sharing

Ausrüstung Johannes Hien:
https://drive.google.com/file/d/1D2i6bNuMGKbUVaanQp37ywWA_h1wLw1t/view?usp=sharing

 

Arenz Textilhandel
Bleyer Schuhe
Giffels Tanzsportbedarf
 

Social Shares

Facebook

      Follow us on facebook NationalTEAM Rock'n'Roll

      Follow us on facebook NationalTEAM Boogie-Woogie

YouTube

Instagram

 RSS

Splink